Bushcraft wird hier mit den klassischen Naturwissenschaften zum Gesamtbild vereint:

Neben geläufigen Überlebenstechniken, Naturmedizin & traditioneller Nahrung,

werden fundierte Kenntnisse zu Ökologie, Biodiversität, Physiologie und Verhaltensbiologie vermittelt

sowie physikalische und chemische Hintergründe der Vorgänge in der Natur erklärt.

Das macht den entscheidenden Unterschied!



Alles drin:

Survivaltraining Rügen
Survivaltechniken

Artenvielfalt & Ökologie
Artenvielfalt & Ökologie

Chemie & Physik in der Natur
Chemie & Physik in der Natur

Nahrung & Medizin
Nahrung & Medizin

Körper, Gehirn & Verhalten
Körper, Gehirn & Verhalten


Hier lernen Sie:

 

-technische und psychologische Überlebenspraktiken anzuwenden.

 

- Werkzeuge und andere Hilfsmittel aus Naturmaterialien herzustellen.

 

- die Artenvielfalt und Ökologie zu verstehen und zu nutzen.

 

- Nahrung und Medizin zu beschaffen und zuzubereiten.

 

 - Grundlagen von Chemie und Physik zu verstehen und für sich zu nutzen.

 

- Ihren Körper zu verstehen und Ihr Verhalten zu optimieren.

Survivalkurs Rügen


Um Extremsituationen überleben zu können, bedarf es vielfältiger Kenntnisse:

Nahrung, Wasser, Witterungsschutz, Werkzeuge und (Jagd)waffen müssen her. Feuer machen muss beherrscht werden und Verletzungen/Krankheiten sollten mindestens notdürftig behandelt werden können.

 

Beherrscht man diese Fertigkeiten bestehen gute Chancen eine Notsituation kurzfristig zu überstehen.

 

Doch hält  der Notzustand länger an, benötigt man weiterführende Fähigkeiten.

Viele davon ergeben sich aus der Notwendigkeit, und man wird sich diese automatisch, nach dem Prinzip "learning by doing", aneignen.

 

Lebenserfahrung und gesunder Menschenverstand helfen dabei genauso wie technische und naturwissenschaftliche Kenntnisse. 

 

Dieses zusätzliche Wissens kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten!


Impressionen:

Grenzerfahrung: Schlafsackfreies Winter-Biwack

Selbsttest im zeitigen Frühjahr: Frostnacht mit minimaler Ausrüstung und ohne Schlafsack & Isomatte überstehen.

(Tiefstwert Nacht: -3° C, Höchstwert Tag: 4 C)

Fazit: Machbar, aber kein Spaß!

Seminar: Im Zeichen des Feuersteins: 

Zur Herstellung von Steinwerkzeugen sind große Feuersteinknollen das beste Ausgangsmaterial.

Diese findet man z.B. an der Ostseeküste.

Wir suchen,finden und verarbeiten.

Fazit: Rügen ist ein idealer Ort dafür.

Workshop: Nahrung aus der Natur

Lecker, lecker: Im Sommer gibt es pflanzliche Nahrung im Überfluss.

Viele Menschen sehen allerdings nur Unkraut. Unsere Vorfahren würden sich darüber totlachen!

Fazit: Macht nicht nur satt, sondern schmeckt !


Als einziger Veranstalter in Mecklenburg-Vorpommern bieten wir nicht nur normale Survivalkurse an, sondern kombinieren die klassischen Überlebens- und Bushcrafttechniken mit naturwissenschaftlichem Fachwissen. Das macht uns in MV einzigartig!